Bitterstoffe fördern den gesamten Verdauungsprozess und beeinflussen auch alle anderen Körperfunktionen. Ihr bitterer Geschmack stimuliert den Magen, die Leber, die Gallenblase und die Bauchspeicheldrüse. Daraufhin werden lebensnotwendige Verdauungssäfte und Verdauungsenzyme produziert. Auch Gallenflüssigkeit, Magensäfte und Insulin werden produziert. Diese Substanzen sind für die Aufnahme und Verwertung von Nährstoffen im Körper wichtig. Auch die Entgiftungsfunktion der Leber wird durch Bitterstoffe gefördert. Dabei werden bedenkliche Substanzen ausgeschieden. Über die Aufnahme von Bitterstoffen gelangen auch basische Verbindungen in den Körper, die dazu beitragen, den Säurespiegel zu senken.

Bitterstoffe fördern die Durchblutung der Organe und verbessern deren Funktion. Sie wirken damit positiv auf das Herz-Kreislauf-System und halten die Blutgefäße flexibel. Sie wirken auch blutdruckregulierend.

 

Menü