Aroniaplantagen in Deutschland

Über 500 Hektar Aronia-Anbaufläche werden aktuell in Deutschland bewirtschaftet (Stand Mai 2017). Die größten Flächen befinden sich in Sachsen und Brandenburg. Aber auch in Hessen, Niedersachsen und Bayern wird die Aroniabeere als Strauchfrucht für den landwirtschaftlichen Anbau immer beliebter.

Aroniaplantage in Coswig

Aronia Plantage Dresden Coswig (Sachsen)

Die Aroniaplantage im sächsischen Coswig wird von dem Diplom-Biochemieingenieur Michael Görnitz gemeinsam mit seinem Vater und seinen Bruder betrieben. Sie können auf eine jahrelange Erfahrung mit dem Anbau der Aroniabeere zurückblicken. Auf ca. 62,5 Hektar wird die Aronia hier auf verschiedenen Anbauflächen kultiviert.

Aroniaplantage in Stolpen

Aronia-Plantage in Stolpen (Sachsen)

Die Anlage bei Stolpen gehört zu den ältesten Aroniaplantagen in Deutschland. Sie wird  von dem gemeinnützigen Verein „projekt LEBEN e.V.“ bewirtschaftet. 1987 wurden hier auf ca. sechs Hektar Aroniabäumchen angebaut. Dabei wurden Pflanzen auf junge Stämme von Ebereschen aufgepfropft. Aus diesem Grund ist auch eine maschinelle Ernte nicht möglich.

Die Handpflücke wird von 15 Mitarbeitern aus Werkstätten für behinderte Menschen vorgenommen. Die Frauen und Männer der Werkstätten ernten täglich bis 500 Kilogramm.

Projekt Leben e.V.
gemeinütziger Verein zur Förderung eines menschenwürdigen Lebens nach christlichen Vorstellungen.

Aroniaplantage in Frehn

Aronia-Plantage Spreewald (Brandenburg)

Seit 2013 entsteht zwischen Berlin und Dresden Westeuropas größte Bio-Aroniaplantage. Auf insgesamt 65 Hektar werden hier Aroniapflanzen stehen. Die Plantage ist ein Gemeinschaftsprojekt von Landwirt Heinz Peter Frehn vom BioHof Schöneiche GbR und dem Dresdner Unternehmen Aronia Original Naturprodukte GmbH.

Menü