Erfahrungsberichte

Nach meinem 72. Lebensjahr stellte ich fest, dass ich morgens nach dem Aufwachen immer noch müde war. Nach regelmäßiger Einnahme von täglich 100 ml Aroniasaft wurde nicht nur meine Vitalität wieder völlig normal, ich habe seit dem auch keinen Heuschnupfen mehr und habe keine einzige Erkältung oder Halsentzündung gehabt. Ich bin jetzt 76 Jahre alt und gedenke, mit Aronia mindestens noch 30 Jahre in Gesundheit zu leben.
H.R., Kassel
Ich habe 9 Jahre an chronischer Borreliose gelitten und war ca. 1 Jahr arbeitsunfähig. Borreliose ist schwierig zu heilen. Mit homöopathischen Mitteln habe ich einen Teilerfolg erzielt. Durch Einnahme von Aronia habe ich einen regelrechten Schub an Lebenskraft gewonnen. Jetzt kann ich wieder meinem Beruf als Schauspieler nachgehen. Ich habe am Anfang ca. 300 ml Aroniasaft (1:2 verdünnt) täglich genommen. Jetzt trinke ich 100 ml am Tag und selbst auf Reisen muss mein Aroniasaft mit.
G. v. B., Göttingen
Vor etwa 15 Jahren verstopften mir Gallensteine den Gang der Bauchspeicheldrüse. Ergebnis: eine akute Pankreatitis. Mir musste ein Teil entfernt werden. Etwa 2 Jahre später wurde ich Diabetiker. Meine Bauspeicheldrüse gibt nur noch ganz wenig Insulin ab. Jetzt muss ich 4 x täglich Insulin spritzen. Meine Zuckerwerte schwankten jedoch immer stark. Seit etwa einem Jahr nehme ich über verschiedene Speisen, wie z. B. Joghurt, Müsli, etc., das Aroniabeeren Pulver zu mir. Seitdem ist mein Zuckerspiegel erheblich gesunken, und ich kann die täglichen Insulineinheiten deutlich reduzieren. Die extremen Schwankungen bleiben aus. Aronia hat mir sehr geholfen und ich kann es nur jedem Diabetiker empfehlen.
R.H. aus Burscheid
Ich hatte grünen Star. Von meinem Augenarzt wurde mir Aronia-Pulver empfohlen, dass ich seitdem regelmäßig seit über einem Jahr in meinen Frühstücksjoghurt mixe. Meine Augenschmerzen haben fühlbar nachgelassen und die letzte Untersuchung bei meinem Arzt ergab, dass der Druck hinter meinen Augenäpfeln fast normal geworden ist.
L.K. aus Korea
Seit geraumer Zeit wurde ich auf hohen Cholesterin-Wert, Bluthochdruck und Diabetes behandelt und nahm Medikamente ein. Vor etwa zwei Jahren begann ich, täglich Aroniasaft zu trinken. Ich wurde weiterhin aller 3 Monate von meinem Arzt untersucht, wobei die erste Anpassung meiner Medikamentendosis schon nach den ersten 3 Monaten vorgenommen werden konnte. Bereits nach einem Jahr war ich frei von Medikamenten, und bin es noch immer.
P.J. aus Dänemark
Menü